Schlagwort: handmade

TOP 8 – DIY Adventskalender – Ideen für individuelle Weihnachtskalender

Hallo ihr Hübschen,

Advent, Advent ein Lichtlein brennt…
 Nun steht die Adventszeit schon wieder vor der Tür und die meisten von uns sind völlig versunken in ihren Weihnachtsvorbereitungen.
Deko, Geschenke und Adventskalender…..alles muss vorbereitet werden.

Dieses Jahr war ich verhältnismäßig früh dran und habe im September die ersten Geschenke und Basteleien vorbereitet.

Dieses Jahr wird es auch den ersten richtigen Adventskalender für Loona geben.
Den Einstand in unsere Adventskalenderjahrzente (wenn sie nach mir kommt, mag sie auch mit 30 noch schokoladengefüllte Kalender öffnen 😉 ) wollte ich natürlich schön opulent DIY-mäßig feiern …

Und für welchen coolen DIY- Kalender nun entscheiden?

Da ich selbst das halbe Netz nach interessanten Anleitungen und Ideen für individuelle Weihnachtskalender abgesucht habe, wollte ich euch hier nun meine TOP 8 der schönsten DIY Adventskalender …Ich habe eine kleine Ideen-Sammlung für euch angelegt.
Ich hoffe, es ist für jeden Geschmack was dabei und auch ihr findet eure geeignete  Anleitung

Seid ihr bereit für ein bisschen Inspiration und tolle Bastelideen???
Na dann los…

1. Adventsleiter 

Diesen Kalender finde ich wirklich extrem schön und dekorativ…die Leiter kann man zudem auch das ganze Jahr stehen lassen und immer wieder neu dekorieren. . . Jetzt muss ich mir nur überlegen, wo  ich so eine Leiter aufstellen könnte 😉
(gefunden bei Sinnenrausch.blogspot.co.at)

http://sinnenrausch.blogspot.co.at/2014/11/adventsleiter.html

2. Adventskalender aus Kaffeebechern

 die Becher haben eine tolle Größe für Kinder, man kann verschiedene kleine Geschenke unterbringen und sie sind auch außerhalb der Saison dekorativ …
Mein Kalender dürfte in diesem Falle auch einfach jedem Morgen mit frischen Latte Macchiato gefüllt sein 😉 (gefunden bei Alles für Selbermacher)

http://insider.alles-fuer-selbermacher.de/tutorial-adventskalender-selbstgemacht/

3. Adventskalender aus Babybrei Gläschen


Hier finden alle die gesammelten Gläschen endlich mal eine tolle Wiederverwertung 😉
(gefunden bei Bunte Knete)

http://bunteknete.blogspot.de/2012/11/adventskalender-diy-gewinnspiel-und.html

4. Adventskalender aus Blechdosen 

Hier geht auf jeden Fall eine Menge rein und man kann bequem das ein oder andere kleine Spielzeug oder Dekoartikel unterbringen
Wenn die Weihnachtszeit vorbei ist, eignen sich die Dosen sicher super für Wurfballspiele mit den Kids 😉
(gefunden bei Adventskalender-basteln.me)

http://adventskalender-basteln.me/adventskalender-basteln/adventskalender-aus-dosen/

5. Adventskalender aus veganem Leder

Dieser Kalender ist schön dezent im Design und mal was für die, die gerne nähen, aber es nicht ganz so bunt mögen…. Auf jeden Fall einfach richtig schööön
(gefunden bei Kreativlabor Berlin)

http://www.kreativlaborberlin.de/diy-anleitung-befuellbarer-adventskalender/

6.Adventskalender nähen “Spitztüten” 

Oh den fand ich wirklich besonders schön. Er dauert zwar sicher etwas, aber das Resultat kann sich wirklich sehen lassen.
Hier könntet ihr frei entscheiden, ob ihr ihn auslegt, an einen Kranz hängt oder es mit der Adventsleiter” kombiniert. Beim gefundenen Tutorial ist ein Schnittmuster vorhanden
(gefunden bei modage.de)

7. Adventskalender für Verliebte 

Hach… ich glaube den werde ich tatsächlich dem Italiener schenken. Ich find das soooo unglaublich schön und so eine tolle Idee.
Hier gibt man dem Lieblingsmenschen 24 Gründe, warum man sie liebt …
Man sollte zwar nicht immer nur zur Weihnachtszeit “ich liebe dich sagen” , aber die Idee ist doch schon sehr süß oder?
(gefunden bei giftsoflove.de)

http://giftsoflove.de/adventskalender-fuer-verliebte/

8. Adventskalender aus Brot- oder Geschenktüten

Dieser Kalender  ist definitiv schnell gebastelt und auch fürs schmale Budget bestens geeignet.
Ein Kleiderbügel hat auch jeder und schick ist es allemal oder ?
(gefunden bei trytrytry.de)

Ich hoffe, euch gefallen meine gesammelten DIY-Ideen und ihr habt vielleicht sogar für euch noch eine passende finden können.
Das Internet ist voll mit bunten und schönen Adventskalender Basteleien.
Wenn ihr mögt, dürft ihr gerne auch noch eure persönlichen Lieblinge unten in den Kommentaren verlinken… 
Vielleicht habt ihr aber sogar selbst eine tolle Anleitung für einen Weihnachtskalender geschrieben, dann dürft, nein müsst ihr auch diese verlinken. 
Wenn euch meine kleine Sammlung gefallen hat und ihr Lust habt, dass ich euch zukünftig öfter so eine kleine TOP Liste verlinke,(zum Beispiel kreative Geschenkideen) dann lasst mich das gerne in euren Kommis hier, auf Instagram oder Facebook wissen 😉 
Für welchen Kalender ich mich schlussendlich entschieden habe, zeige ich euch pünktlich zum ersten Türchen 😉 
Allerliebste Grüße und viel Spaß beim Adventsbasteln…
EURE P L 

Weil du du bist. . .

Hallo ihr Hübschen,

ursprünglich war das heutige Outfit für den baldigen dritten Geburtstag gedacht, aber als es dann Samstag NACHT fertig vor mir lag, war ich selbst überrascht, wie süß ich es finde, wo doch die letzten Outfits alle eher ziemlich minimalistisch ausgefallen sind für sie.
Vieles muss halt immer kitatauglich sein, soll dreckig werden dürfen und mich nicht traurig machen, wenn es mal kaputt geht.

Hier war es nun so, dass ich etwas besonderes für den Geburtstag haben wollte, was aber gleichzeitig auch für den restlichen Winter taugt und im Alttag genauso gut zu gebrauchen ist, wie eben an solchen besonderen Tagen, wie dem dritten Geburtstag 😉

Und so wurde ein kleines Outfit rund um den gekauften grauen Rock kreiert.

Loona war ebenso begeistert, wie der Papa und ich. Ich glaube, wir sind ziemlich verliebt.
Das Leben mit ihr macht gerade aber auch einfach so viel Spaß. Sie ist so intelligent, so süß, so aufgeweckt, so lieb, so fürsorglich, so voller Empathie, so lustig, so kraftvoll, so tapfer, so kreativ, so echt, so goldig, so großartig…..

Sie ist meine Tochter!

….und wenn man dann auch noch so bezaubernd aussieht…..

Und hier noch ein paar Details von unserem neuen Herbstoutfit 😉

PSSST für die Mamis unter euch, denen das Outfit besonders gut gefällt: ein bisschen Stoff wäre noch da, um euch noch mal das gleiche oder ein ähnliches Outfit daraus zu zaubern.

Schreibt mich hier für nähere Infos gerne einfach an 😉

Outfit:

Beani                   by Piccola Loona
Kapuzenpullover by Piccola Loona
Fellweste             by H&M
Strickrock            by H&M
Stulpen                by Piccola Loona
Schuhe                 by Melania Italy

Stoffe:

Steppstoff in Zopfmuster in altrosa von Alles für Selbermacher (momentan leider ausverkauft, ähnlicher Stoff HIER oder Zopfmuster in hellblau hier)
grauer Stoff mit Bären in grau von Alles für Selbermacher (diese Eigenproduktion ist momentan leider ausverkauft)

Immer noch in Sommerlaune…

Naaa… seid ihr alle schon im Herbst angekommen? 
Ich noch nicht wirklich, was aller Wahrscheinlichkeit nach damit zu tun haben könnte, dass es, würde es nach mir gehen, gar keine andere Jahreszeit als den Sommer geben müsste… 
Und so schwelge ich weiter in Erinnerungen an unseren tollen Familienurlaub, der nun mittlerweile wieder schon wieder drei Wochen her ist. 
Da ihr mich ja seit Monaten oft genug seht, soll heute mal wieder das Monkeybabe als Protagonistin auftreten und euch ihr süßen Kleidchen präsentieren.
Sie liebt es… und trotz der zunehmend kühleren Temperaturen lässt sich das Kind nicht davon abbringen, dass es nur noch Kleidchen oder Röcke anziehen möchte. 
Ja da entwickelt sich jemand zu einer echten Prinzessin. 
Ich gestehe, ich mag es ja sehr, dass das Kleid so richtig richtig doll Mädchen ist. 
Geht schon ab und zu mal…. 
In letzter Zeit öfter 😉 
Schade nur, dass man die schicken Sachen nicht so wirklich in den gewöhnlichen Kittalltag einbinden kann. 
(ich habe mich erst gestern wieder ungemein geärgert über ein nun völlig vers****** Kleid von Schwiegermama gestrickt, welches beim Basteln und rumschmieren mit irgendwelchem Kupferklebedingsbumens nicht geschützt wurde… Puhhh ich kann da nicht gelassen bleiben und musste ganz viel atmen…. tief ein…..und aus…. tiefere ein……und wieder aus) 
Nun denn…. ich liebe das Kleid… ich liebe den Stoff…. ich liebe die Erinnerung an diesen wundervollen Urlaubstag…. und das Monkeybabe lieb ich auch – ja auch wenn sie dreckig heim kommt 😉 . 
An dem besagten Tag ist übrigens noch etwas entstanden, was es leider von uns viel viel zu selten gibt : 
Ein Familienbild …. HAPPY DAY ! 
“Happy day” … so der Name des für mich alltime favorite Stoffdesigns von der lieben Rebekah Ginda und in diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Tag  mit ganz viel Sonne im Herzen und ganz vielen ´happy moments` 😉 
LIEBST EURE P L 
Fakten: 
Stoff : Happy Day by Rebekah Ginda über Alles Für Selbermacher (hier erhältlich
Kleid: Eigenkreation

VIDEOTUTORIAL – Oversized Shrug

Guten Tag ihr Hübschen,

heute habe ich einen ganz besonderen Beitrag für euch . . .

Ich möchte euch meinen oversized Shrug vorstellen, den ich vor einigen Wochen bereits für mich genäht habe…

Klingt erstmal nicht besonders spannend oder besonders oder?

Der oversized Shrug ist eine coole Jacke, ein Cardigan, ein übergroßer Bolero…. und aktuell voll im Trend…

Okay immer noch nicht besonders spektakulär oder?

Es ist definitiv die schnellste Jacke, die ich je genäht habe…. daher habe ich auch mittlerweile 6 verschiedene davon im Schrank 😉

Lange habe ich an den optimalen Maßen getüfftelt…. für mich… für kleine…große…für schmale und etwas kurvigere Frauen…

Gut… sie hat getüfftelt. Ist das jetzt besonders?

Okay okay… reden wir nicht länger um den heißen Brei 😉

Die treuen und aufmerksamen Leserinnen unter euch wissen, dass ich vor einigen Monaten schon zu genau diesem oversized Shrug ein Tutorial in Aussicht gestellt habe…. (hier)

Kein Cardigan ist schneller genäht…keiner besser geeignet für absolute Anfänger als dieser coole Shrug.

Und das allerbeste:

Ihr braucht nicht mal ein Schnittmuster … nur ein Maßband, ein Lineal und einen MagicMarker… und natürlich euer übliches Nähequipment…
THAT´S IT ! ! !

Mehr dazu findet ihr in der PDF, die ihr euch auf dem neuen Dawanda DIY Portal  HIER herunterladen könnt 😉

Ihr Lieben,

ich hab euch viel zu lange auf das Tutorial warten lassen, aber was lange währt wird gut… In diesem Sinne gebe ich das Tutorial nicht als Bild und Text Tuto an euch weiter, sondern habe das ganze als Videoanleitung in Zusammenarbeit mit Dawanda für euch erarbeitet.

Da ich den Shrug im Video in der größeren Variante genäht habe, sitzt er hier etwas lockerer…
Das ist natürlich a) eine Geschmackssache b) abhängig welchen Stil ihr bezweckt usw. . .

Ihr habt natürlich auch die Möglichkeit, den Shrug nach euren Bedürfnissen in Sachen Bündchenweite etc. abzuwandeln…
Alle Möglichkeiten und Varianten in einem Video aufzuzeigen, ist nicht ganz einfach und wird recht langatmig…
Fühlt euch daher also frei, eure ganz eigene Variante daraus zu zaubern und euch auszuprobieren 😉

Ich würde mich natürlich EXTREM darüber freuen, wenn ihr das Tutorial teilt, mich verlinkt, sobald ihr euren Shrug zeigt….

Vielleicht wollt ihr mir ja sogar euer Ergebnis per Email an
info.piccolaloona@gmail.com
senden und wir sammeln hier die tollen Shrugs???
ich werde euch gerne ach nochmal alle meine Shrugs gesammelt in einem Post vorstellen und euch meine Variationsmöglichkeiten zeigen, wenn ihr mögt?!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen und bedanke mich ganz herzlich bei DAWANDA

LIEBST EURE P L

Stoff: via Alles für Selbermacher 
Kette: via  woman.made
Fotos: Dawanda.com

Und weil ich möchte, dass sich möglichst viele von euch über das Tutorial freuen, wandert es direkt zu
http://rundumsweib.blogspot.de/

(function(i,s,o,g,r,a,m){i[‘GoogleAnalyticsObject’]=r;i[r]=i[r]||function(){
(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
})(window,document,’script’,’//www.google-analytics.com/analytics.js’,’ga’);

ga(‘create’, ‘UA-67515994-1’, ‘auto’);
ga(‘send’, ‘pageview’);