Die leckerste NoCarb Schokoladen Tarte der Welt

Hallo! 

Klebrig saftigen Schokoladenkuchen zum Dessert gefällig? Wer liebt ihn nicht, den Traum aus Schokolade mit luftigem Teig, der leicht und locker im Mund zerfließt und dabei so herrlich intensiv nach Schokolade schmeckt?
Möchte man da nicht direkt zu einem zweiten und dritten Stück greifen?
Schade nur, dass diese Schokosünden immer gleich mit so vielen Kohlenhydraten und Kalorien daherkommen.
Heute verrate ich dir mein Rezept für eine saftige französische Schoko Tarte, die nicht nur gesund ist, sondern auch fast ohne Kohlenhydrate auskommt.


Wie du auf meinem Instagram verfolgen kannst, bin ich nun seit etwas über 3 Monaten  dabei, mich ketogen zu ernähren.
Die  ketogene Ernährung ist eine extrem kohlenhydratlimitierte Ernährungsform und hierauf werde ich auch nochmal sehr intensiv in Folgebeiträge eingehen, denn sich ketogen zu ernähren, ist schon sehr speziell.
Da ich aber eine kleine Naschkatze bin, die auf Kuchen und süße Sünde nicht verzichten möchte, muss ich nun wieder kreativ werden, neue Alternativen entdecken und Rezepte ausprobieren.
So bin ich auch auf dieses unfassbar leckere Rezept für die Schokoladen Tarte gekommen, die insgesamt weniger als 17 Gramm Kohlenhydrate enthält. Das heißt pro Stück also nicht mal 2 Gramm. Hier darfst du also in deiner LowCarb Diät oder bei ketogener Ernährung mehr als einmal zulangen und bleibst trotzdem in deinem Tageslimit.

Ein weiterer Pluspunkt?
Der Kuchen enthält einen hohen Anteil an Protein und kann daher auch perfekt als Proteinquelle nach dem Training oder allgemein in der Muskelaufbauphase genutzt werden.

Bereit für einen himmlischen Schokotraum?

Rezept für eine keto Schoko-Tarte:

150Gr Kürbiskernmehl
50Gr Mandel- oder Ernussmehl
200ml Sahne
150Gr Erythrit Zucker
100Gr Kokos- oder Pflanzenöl
(alternativ 1 pürierte Avocado)
4 EL Backkakao
3 Eier
(alternativ 3 EL Chiasamen in 10 Esslöffel Wasser quellen)
ca.
150ml Mineralwasser
1 TL Backpulver

Zubereitung: 

1. Verquirrle zuerst die Eier mit dem Erythrit Zucker bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat und die Masse eine leicht schaumige Konsistenz ergibt. Gebe dann das Öl (oder die pürierte Avocado) und die Sahne hinzu und verrühre das Ganze kurz.
2. Nun fügst du nach und nach die Trockenzutaten hinzu und verrührst alles mit dem Handrührer, bis daraus ein glatter Teig entsteht.
3. Zum Schluss fügst du das Mineralwasser hinzu. Es sind etwa 150ml. Gerne darfst du aber nach Belieben auch etwas mehr hinzugeben. Der Teig sollte insgesamt eher etwas flüssig sein und nicht zu zäh vom Löffel tropfen.
4. Anschließend fühlst du alles in eine runde Kuchenform und lässt den Teig im vorgeheizten Backofen bei 175° (Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten backen.
5. Prüfe nach ungefähr 20 Minuten das erste Mal den Teig mit einem Holzstäbchen. Für den extra schokoladig, saftigen Genuss sollte der Kuchen nicht ganz durchgebacken sein, sondern immer noch leicht am Holzstäbchen kleben bleiben.
Dann kann er raus aus dem Ofen.

Am besten schmeckt die ketogene Schokoladen Tarte, wenn sie noch ganz leicht warm ist.
Verfeinere dein Werk gern mit Sahne und ein paar Blau- oder Himbeeren. Diese sind in Maßen auch in einer ketogenen Ernährung erlaubt und runden das schokoladige Geschmackserlebnis perfekt ab.

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Nachbacken und hoffe, du wirst genauso begeistert davon sein wie ich.
Ich garantiere einen Hochgenuss für deine Sinne und ein Aufatmen für die Waage.

Bon Appétit und happy Wochenende!

Deine Aileen

Dir gefällt das Rezept?
Schenk mir eine Bewertung und lass mich so wissen, dass du Lust auf mehr leckere und leichte Rezepte hast.
⬇️

Summary
Recipe Name
Saftiger Low-Carb Schokoladen Kuchen
Author Name
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

  • BellePrairie

    oh weh!!! Der Teig war achon mal fantastisch und jetzt warte ich ungeduldig auf das Ergebnis! Vielen Dank fürs Teulen. Ich mag deine Rezepte sehr. Lieben Gruß Nicole

    • TheBerlinAttitude

      Liebe Nicole, ich freu mich sehr über das Feedback und dass dir meine Rezepte immer so gut schmecken. Übrigens hab ich jetzt gesehen, dass es bei Kaufland ganz neu sogar Leinsamenmehl gibt. Kostet weniger als 3€ und richtig gute Werte. Hab es schon ausprobiert und damit lässt es sich sehr sehr gut backen. Vielleicht ist es auch was für dich?! Liebste Grüße Aileen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.