Kategorie: DIY

Nachhaltigkeit im Haushalt: WC Tabs aus Natron & Zitronensäure

Hallo! 

Wenn wir davon sprechen nachhaltig im Alltag und im Haushalt zu sein, dann geht es vor allem darum, auf unnötige Chemie und Plastik zu verzichten. Putzen geht auch umweltfreundlich und schon die Oma wusste, dass es zum Reinigen gute, natürliche Hausmittel gibt und wir nicht für jeden Fleck auf die Chemiekeule zurückgreifen müssen.
Im Dienste der Nachhaltigkeit gebe ich dir heute ein easy DIY für WC Tabs aus Natron und Zitronensäure mit an die Hand. Die WC Tabs sind natürliche, vegane Reiniger für deine Toilette, die du schnell und vor allem sehr kostengünstig selbst machen kannst.

DIY: duftende Badepralinen ganz einfach selber machen inkl. Videoanleitung

Hallo ! 

Was liebt Frau mehr als eine kleine entspannende Auszeit ganz für sich allein?
Genau: sich dabei auch noch so richtig schön zu verwöhnen.
Wie könnte das besser gehen, als bei einem erholsamen Bad mit pflegenden Badepralinen, dessen Duft einen jeglichen Alltagsstress zumindest für einen Moment vergessen lässt?

Badepralinen oder – bomben sind wunderbar leicht selbst gemacht und das perfekte Geschenk zum Muttertag.

Ein besonderer Vorteil bei DIY Badepralinen?
Du bestimmst die Zutaten und kannst getrost auf chemische Zusätze, wie Farb- und Konservierungsstoffe verzichten, deinen Lieblingsduft wählen und ganz persönliche Verwöhnmomente zaubern.

Herrlich oder?

Genau deshalb solltest du unbedingt direkt ein paar mehr davon machen, denn deine Freundinnen oder die liebste Mama werden derartige Geschenke von dir lieben.
Glücksgefühle garantiert!

In meinem Video zeige ich dir zusammen mit der lieblichen Assistenz meiner Freundin Stephie, wie du in wenigen Schritten und mit ausgewählten Zuaten schnell und einfach deinen ganz persönlichen Badetraum kreierst.

Du kannst Kräuter und Duftöle frei variieren.
Achte nur darauf, dass du natürliche Essenzen und Biokräuter verwendest.

Alle benötigten Zutaten bekommst du online, in Reformhäusern oder gutsortierten Drogerien.
Wir empfehlen dir bei Duftölen zB. : Lavendel, Rosenöl, Zitrone usw.

Kakao- und Sheabutter pflegen deine Haut schon beim Baden.

Stephie und ich wünschen dir nun viel Spaß beim Video . . .

Hübsch verpackt kannst du die Pralinen oder Badebomben an deine Liebsten verschenken. 
Vielleicht das perfekte Geschenk zum Muttertag am Sonntag? 

Ich hoffe, dir hat unser kleines DIY gefallen und du wirst dir demnächst auch ein paar zauberhaft duftende Badepralinen kreieren.
Lass uns gerne deine Feedback da und schau, wenn du magst, doch mal bei meiner lieben Stephie auf Instagram vorbei.

Ich freue mich sehr, wenn du das Tutorial auf deinem Pinterest verlinkst und mit deiner Community teilst.

LIEBST DEINE P L

DIY : Upcycling im Shabby Style mit Chalky Chic Paint (VIDEO)



Hallo 😉

Du liebst selbstgemachte Deko für dein Zuhause? Du findest Upcygling total klasse?
Shabby Chic ist absolut deins?
Perfekt!

Dann sollte mein kleines DIY für dich genau das Richtige sein.

Ich habe dir HIER bereits einen Einblick zu meinem Workshop mit den Marabu Chalky Chic Farben gegeben und hatte dort auch bereits angekündigt, dass ich mich mit den Farben nicht nur an Gläsern ausgetobt, sondern auch direkt noch ein bisschen rum probiert habe.

Gut, dass ich gerade eh das ein oder andere in meiner Wohnung verändern wollte.

Da erwies sich das Experimentieren als sehr vorteilhaft für mein Wohnungsprojekt.

Ich habe mittlerweile so einiges damit bepinselt und bin quasi fast schon süchtig…UPPS!

Was ist Chalky Chic Paint eigentlich?

Die Chalky Chic Paint von Marabu ist eine Kreidefarbe mit der man auf diversen Untergünden, wie zB. Glas, Keramik, Metall, Holz oder Porzellan, Leinwand oder Ton arbeiten kann.

Grundvorraussetzung ist lediglich, dass der Untergrund sauber, trocken und fettfrei ist.
Es gibt sie in insgesamt 17 Farbtönen, wovon die meisten in zarten Pastellfarben gehalten sind.
Getrocknet sieht die Farbe matt und eben irgendwie “kreidig” aus.

Bearbeitet man sie nach, bekommt man je nach Struktur des Untergrundes, also des behandelten Materials einen tollen Effekt hin.

Mehr dazu kannst du dir HIER auf der Seite von Marabu ansehen.

Ich habe mich in meinen Projekten vorwiegend auf Holz gestürzt.

Das war zum Einen eine alte Weinkiste, die ich erst kürzlich im Mauerpark auf dem Flohmarkt erstanden habe und zum Anderen ein alter Sekretär, um dessen Bearbeitung ich mich bisher gedrückt hatte, da ich keine *wirklich so gar keine* Lust auf das vorherige Abschleifen der Oberfläche hatte.

Wenn du schon mal mit Lacken und Lasuren gearbeitet hast, weißt du sicher, dass die Oberfläche dafür saugend, angerauht und sauber sein muss.

Bei den Chalky Chic Paints ist das allerdings überflüssig und so kann auf lästiges Abschleifen verzichtet werden.

Geiler Scheiß!
Pardon, aber ich finds einfach genial, wenn mir ein so mühsamer und dreckmachender Arbeitsschritt abgenommen wird. 😉

Als weiteres Projekt stand eine Selfmade – Garderobenleiste auf meiner Liste.
Und als bekennende Weinliebhaberin, hatte ich mir dafür bereits vor einiger Zeit eine der Grundzutaten für mein Projekt zusammengesammelt oder eher getrunken? Natürlich nicht allein 😉 😉

Für die Garderobe braucht es nicht viel:

-> 1x  rauhes Brett (gerne Verschnittbrett von einem anderen Projekt, geht ja schließlich um    Upcycling)
-> ein paar Weinkorken + Schrauben ( = Anzahl der Haken)
-> 2 x Schrauben & Dübel für die Anbringung an der Wand
-> Marabu Chalky Paint + Schutzwachs vom Kreativ-Dealer deines Vertrauens

Klick dich nun einmal ins Video rein und sieh dir an, wie einfach du aus den wenigen Zutaten eine stylische Garderobenleiste bastelst…

Ich hoffe, ich konnte dich mit meinem DIY – Projekt inspirieren und du hast nun selbst Lust auf ein eigenes Upcycling.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und freue mich auf dein Feedback.

Du willst gern mehr solcher DIYs von mir sehen? Dann lass es mich unten in den Kommentaren oder auf Youtube wissen 😉

LIEBST
DEINE P L

Jerseyzange SNAPLY

Hallo! 
Heute ist ein Beitrag von mir im SNAPLY ONLINE Magazin zu finden, worin ich euch kurz die neuen Color Clips für Schnullerketten vorstelle.

Die Clips sind super easy in der Handhabung und können auch für zB. Hosenträger genommen werden. Das will ich nämlich für Loona mal ausprobieren.

Da letzten Donnerstag bei uns im Freundeskreis gerade ein neues Minibabe die Welt erblickte und zwei weitere Babies noch auf sich warten lassen, hab ich direkt ein paar Schnullerketten verarbeitet und werde damit dann unsere Willkommensgeschenke bestücken.

 

Im Zuge dessen durfte ich auch noch etwas testen: die Jerseyzange von SNAPLY…

Ich muss gestehen, dass ich bisher nur mit den Kamsnaps von Snaply
gearbeitet hatte und davon ja schon seit langer Zeit ein großer Fan bin.
Mir hatten sie bisher auch absolut ausgereicht…. bis jetzt 😉

Da
ich im Augenblick an einer kleinen “Winterkollektion” arbeite, aus der
sich die Mamis dann ihre Wunschstücke für ihre Babes zusammenstellen
können, kamen die Jerseydruckknöpfe eigentlich genau richtig.

Zur
Zeit mag ich es eher schlicht und dezent, vielleicht hat das der ein
oder andere in meinen letzten Werken ja auch schon bemerkt.
Ich mag es nicht mehr ganz so bunt, sondern lieber gedeckt mit kleinen Akzenten oder einem größeren Highlight.

Genau
so wollte ich auch die Kollektion gestalten und wollte, dass es nicht
unbedingt sofort diesen Handmadecharakter erfüllt, wo jeder sieht, dass
es “selbstgemacht” ist.

Also ein Handmadeteil, was aber aussieht, wie in einer kleinen Kinderboutique gekauft.
Ja ihr merkt schon, ich setz mir meine eigene Messlatte irgendwie ganz schön hoch oder? 😉

Gleichzeitig wollte ich natürlich auch die Langarmversion von MIA & MO (EBOOK) vorbereiten und dachte: “ja süße Pullover mit halber Knopfleiste und dezenter Stoffwahl, das passt !”

Also habe ich mich daran gewagt und in meinen fertig genähten Kollektionsteilen  die Jerseyknöpfe verwendet.

Und tatsächlich bin ich ziemlich begeistert vom optischen Ergebnis.

 

Ich finde durch diese Knöpfe, bekommen die genähten Sachen einen ganz anderen Charakter und wirken gleich nochmal hochwertiger oder was meint ihr?
Ich finde, hier stimmt dann das Gesamtbild einfach viel mehr und ich bin wirklich zufrieden damit.

So nun werden einige denken “Ja gut sie durfte die testen, da schreibt man ja eh nur Positives”.
Wer mich kennt, der weiß, ich geize nicht mit ehrlichen Worten und auch nicht mit Kritik, daher hier meine ganz persönliche Einschätzung nach mehrmaligem Gebrauch:

Da ich die Kamsnaps gewohnt bin, musste ich mich definitiv erstmal an die Jerseyzange herantasten und habe ein paar Mal an einem Probestück getestet, bevor ich dann an die eigentlichen Kleidungsstücke gegangen bin.
Das System ist zwar grundlegend das selbe, aber durch die Knöpfe an sich doch wieder ein bisschen anders.
Die Gegenstücke mit den Zacken sind tatsächlich für die ersten Male etwas fummelig rein zubekommen und ich musste mir da erstmal eine eigene Technik aneignen ohne mich immer gleich an den Zacken zu pieksen 😉 😉
Aber das hat man ziemlich schnell raus.

Wie auch bei den Kamsnaps muss man genau darauf achten wie man die Zange an das Kleidungsstück anlegt, bevor man die Zange zusammendrückt.
Setzt ihr die Zange in einem schrägen Winkel an, treffen die Zacken nicht genau auf ihr Gegenstück und somit schließt sich der Knopf nicht vernünftig um den Stoff.
ABER wie vorher gesagt, nach ein paar Mal testen hat man den Dreh dafür ziemlich schnell raus.
Und dann mit ordentlich Kraft einmal zusammenpressen.

Wie bei allen Drucknopfsystem muss man natürlich darauf achten, dass man Elemente, die sich gegenüber sitzen sollen, auch so im Stoff befestigt, dass diese auch in die richtigen Richtungen zeigen um schließen zu können. Ich hab mich ein paar Mal vertan ;P , sie ließen sich aber ziemlich schnell und problemlos wieder entfernen, einfacher auch wie die Kamsnaps.

Nach einigen Wäschen von Loonas Kleidungsstücken sitzen die Knöpfe immer noch ziemlich fest und lassen sich sehr schnell öffnen und schließen, was ich gerade bei den Kleidungsstücken für Kinder sehr vorteilhaft finde.

Ich habe festgstellt, dass die Materialien nicht zu dick sein dürfen.In meinem Beispiel hier auf dem Bild ist der obere Druckknopf am Hals durch zwei Lagen Sommersweat, was noch sehr gut ging.
Für zB. Fleece oder Teddy bei gefütterten Jacken oder Pullovern empfehle ich euch dann aber doch lieber Kamsnaps, denn da tun sich die Jerseyknöpfe doch etwas schwer, aber es heißt ja nicht umsonst JERSEY 😉 😉

FAZIT :
Die Jerseydruckknöpfe sind definitiv ein neues Lieblingsgadget und sind gerade bei dezenteren Kleidungsstücken oder auch für Bodys etc. sehr gut geeignet und bieten Dank der Flachheit sicher auch einen höheren Tragekomfort für die Babes.

Ich finde sie eine super Ergänzung zu den Kamsnaps und möchte auch nach kurzer Zeit beides nicht mehr im Repertoire missen.

Das Preis-Leistungsverhältnis für das Starterparket finde ich auch ziemlich angemessen, da es mit wirklichen vielen Druckknopfsets daher kommt.

Im übrigen setze ich beide Druckknopfsysteme nicht mehr nur für von mir gefertigte Kleidungsstücke ein, sondern habe damit zB. auch schon die gekauften Regenhosen in der Weite reguliert, da sie mir einfach immer viel zu weit fallen bei Loona und furchtbar abstehen, aber auch im Schal finde ich sie ganz praktisch um ihn vorne zusammenzuhalten …

Es gibt also vielseitige Einsatzmöglichkeiten, auch wenn man nicht unbdedingt selbst näht.

Die Jerseyzange plus Druckknöpfe bekommt ihr hier:

http://www.snaply.de/Naehzutaten/Jersey-Druckknoepfe—9_147.html

Die Color Clips bekommt ihr hier:

http://www.snaply.de/Naehzutaten/Schnullerketten-Clips—9_165.html

Den tollen Pusteblumen Jersey von Alles für Selbermacher in gelb bekommt ihr hier:
Jersey Pusteblumen gelb

Ich hoffe, dass der blaue Pusteblumenstoff auch bald wieder nachgeliefert wird, denn die beiden sind momentan meine absoluten Lieblingsstoffe

***************************************************************************************Übrigens hat Snaply gerade ein mega Gewinnspiel für euch, wo ihr ein ein RIESIGES Paket von Color Clips, Reißverschlüssen,Kamsnaps, Jerseydruckknöpfen und einiges mehr gewinnen könnt.

Schaut mal rüber, denn mitmachen lohnt sich hier bei diesem Hammergewinn in jedem Fall !

GEWINNSPIEL : http://magazin.snaply.de/farbrausch-gewinnspiel-unsere-produkte-in-kam-snaps-farben/

Danke liebes Snaply-Team für das Vertrauen und das Set zum Testen.