Fotografie: Der Abenteuer Spielplatz für Fotografen – Olympus Playground

Hallo!

Wenn Hunderte Menschen sich in langer Reihe vor dem Kraftwerk in Berlin Kreuzberg drängen, die Handy Akkus voll beladen sind und die Aufregung unter den Wartenden groß ist, dann scheint da irgendwas ziemlich cooles im Kraftwerk vorzugehen.

Nein es ist nicht die Fashion Week, auch kein Konzert oder Promi Meet & Greet.
Es ist der Olympus Perspective Playground, der gerade in Berlin campiert und mit seinen Kunst- und Lichtinstallationen für Hobby – und Profifotografen bereits mehr als 350 000 Besucher in Europa begeisterte.

Was ist der Olympus Perspective Playground?

Darunter kannst du dir einen Abenteuerspielplatz für Fotografen vorstellen, bei dem diverse Licht- , Farb- und  Installationen mit optischen Täuschungen verschiedener Künstler zum Einsatz kommen.
Besucher haben die Chance sich eine Kamera am Einlass auszuleihen und diese dann in ihrer vollen Funktionalität bis an ihre Grenzen auszutesten.
Das Ganze wird von Olympus ausgerichtet.

Ein echter Clou, denn da sowohl Eintritt und Leihkamera für den Besucher vollkommen kostenfrei sind, ist das Konzept des Playgrounds der perfekte Marketingstreich, denn die Bilder, Selfies und Videos aus dem Kraftwerk in Berlins pulsierendem Zentrum überströmen die Social Media Plattformen und ziehen damit nur noch mehr Interessierte heran.

Auch bei mir hat dieses Marketing Konzept gefruchtet und obwohl ich sonst auf meine Spiegelreflex von Canon und meine Sony Alpha 5100 schwöre, war ich mehr als angetan von meiner Olympus Leihkamera und den Objektiven.

Als passionierte Hobbyfotografin war für mich allein die Kulisse des alten Kraftwerkes schon imposant genug, um ordentlich Ehrgeiz aus mir heraus zu kitzeln.
Die verschiedenen, teils sehr aufwändigen Farb- und Lichtinstallationen runden das Ganze ab und lassen dem Akteur viel Freiraum sich in Perspektive und Bildgestaltung auszutoben.

Ich habe bei meiner Olympus  OM-D E-M10 Mark III mal ein bisschen mit den verschiedenen Kreativ- Modi experimentiert und bin dabei auf dem recht körnigen Schwarz/Weiss Format hängen geblieben, was den Bildern dem typischen Stil analoger S/W Fotografie verleiht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe mich aber selbstverständlich nicht nur auf diesen einen Modus konzentriert, sondern auch die Farbenvielfalt einzelner Installationen genutzt und im manuellen Modus mit verschiedenen Einstellungen von ISO und Blende experimentiert.

 

 

Spiegelung der Decken und Wände in den farbigen Spiegeln am Boden

 

Manueller Modus
Art Modus

 

 

 

 

Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, aber bei mir lösen gewisse Orte eine ganz eigene wundersame Melancholie aus, die ich durchaus genieße und dieses Gefühl spürte ich auch hier und habe mich davon dann auch ein wenig in meinen Fotos beeinflussen lassen.
Und ja ich ertappe mich dabei, wie ich meinen Bildern gerne Untertitel/Namen geben möchte, um dir eine gewisse Stimmung und Betrachtungsweise vorzugeben.
Ist es nicht auch genau das, was Fotografie und Kunst so wunderbar macht?
Der Interpretationsspielraum und die tiefen Gefühle, die sie auslösen können?!
Ich empfehle dir hierzu mal die Fotografien von http://marquardtfotografie.com .
Ich glaube ganz unterschwellig schwamm immer ein Stück seiner Inspiration in mir mit, auch wenn meine Bilder natürlich längst nicht mit seinen Werken vergleichbar sind.
Aber die Location im alten Kraftwerk Berlin löste eben genau diese Stimmung in mir aus, die ich auch beim Betrachten seiner Bildern verspüre.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Fazit zum Perspective Playground von Olympus:

Hier lässt es sich hervorragend üben, entdecken und seine Skills trainieren.
Wer etwas über Einstellungen und das Zusammenspiel von Blende, ISO und Belichtungszeit lernen, neue Perspektiven und Blickwinkel entdecken oder einfach nur mal eine Olympus Kamera ausgiebig testen möchte, der wird hier allerhöchste Glücksgefühle erleben und sich wohlfühlen.
Es steht jede Menge kompetentes Personal zur Verfügung, die einem sehr freundlich und verständlich die Funktionen und Einstellungen erklären.
Dank der vielen verschiedenen Objektive und Kameras, die zur Auswahl stehen, kann man sich hier ganz auf das Fotovergnügen einlassen und die selben Objekte einmal mit unterschiedlichem Equipment fotografieren.
Eine Chance, die sich so nicht wirklich oft ergibt und gerade unerfahrenen Interessierten die Möglichkeit bietet, für sich das optimale Einsteigermodell zu finden.
Ich habe zB. das Objektiv mit 17mm Festbrennweite für mich entdeckt. (hier erhältlich)*
Dieses ist extrem lichtstark und zeigte sich bei schwierigsten Lichtverhältnissen als äußerst zuverlässig.
Außerdem kreiert es ein wirklich schönes Bokeh bei entsprechend geöffneter Blende.
Definitiv werde ich das auch mal für meine Canon ausprobieren müssen, um nicht gleich die komplette Kamera zu wechseln…. Obwohl…..
Sollten in dir auch Ambitionen und Interesse an der Fotografie schlummern, empfehle ich dir unbedingt selbst auch mal den https://perspectiveplayground.com zu besuchen.
In Berlin hast du noch bis morgen die Chance diesen einzigartigen „Spielplatz für Fotografen“ zu nutzen.
Du kannst selbstverständlich auch deine ganz eigene Kamera mitnehmen und mit ihr den Playground erkunden.
Das Beste: Du kannst die Speicherkarte im Anschluss kostenlos mit nach Hause nehmen und deine Bilder bewundern, bearbeiten und so wie ich veröffentlichen.
Auch kannst du dir vor Ort direkt ein paar deiner Lieblingsmotive ausdrucken.
Mich hat es angefixt und ich bin schwer begeistert, motiviert, inspiriert und drauf und dran noch ein drittes Mal hinzugehen.
Vielleicht sehen wir uns ja vor Ort . . .
Auch möchte ich mir in naher Zukunft gleichwertige Locations für das persönliche Fotovergnügen suchen. Any advices?
Falls du selbst dort warst und deine Fotos öffentlich hast, würde ich mich extrem über einen Link zu deinen Bildern in den Kommentaren freuen, um zu sehen, wie du den Olympus Playground für dich umgesetzt hast.
Natürlich freue ich mich aber auch so über dein Feedback zu meinen Bildern.
Allerliebste Grüße aus der Hauptstadt
FRAU P L

Special Thanks to my super babe and sister in crime

 




Fakten
Aufnahmen mit:

Olympus OM-D E-M10 Mark III* und 17mm 1:1,8 Pancake Objektiv *

Location:
Kraftwerk Köpenicker Straße 70 / Berlin
Olympus Perspective Playground
Photo Credits (Portrait Aufnahmen von mir) an:
Marc Biel
Svenja aka pusteblog.de
* Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate Links

  • Christin Chandelier

    Liebe Aileen, toller Blogpost! Obwohl ich so nah am Kraftwerk wohne, habe ich es dennoch leider nicht geschafft dort einmal vorbeizuschauen. Aber die Idee finde ich super! Und deine Bilder sind toll! Besonders die b/w Bilder von dir oder auch die Art Modus Bilder gefallen mir sehr! LG Christin

    • FrauPL

      Liebe Christin,
      danke für dein Feedback. Ich glaube, da hast du auf jeden Fall was verpasst.
      Beim nächsten Mal werde ich dir frühzeitig Bescheid geben und vielleicht schaffen wir es dann zusammen ;)

      Liebe Grüße
      Aileen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.